Sports

Türkei: Verband ermittelt gegen Schiedsrichter wegen Bitcoin-Münzwurf – Fußball


Arda Kardeşlers Münzwurf wurde auf Fotos festgehalten. Dort ist zu sehen, dass die Münze das Logo der Kryptowährung trägt. Der türkische Verband teilte mit, eine Untersuchung eingeleitet zu haben. Kardeşler habe den Münzwurf “ohne das Wissen und die Zustimmung” der Verbands und des Schiedsrichter-Vereinigung vorgenommen. Der Verband lehne “das Vorgehen entschieden ab”.

“Bitcoin oder Ethereum” statt “Kopf oder Zahl”

Türkische Medien berichten, dass der Schiedsrichter den Kapitän von Fenerbahce gefragt haben soll: “Bitcoin oder Ethereum?” Ethereum bezieht sich auf eine weitere Kryptowährung. Die Spielregeln sprechen bei der Platzwahl nur von einem “Münzwurf”, der vorgenommen werden soll. Allerdings wird von Schiedsrichtern Unauffälligkeit erwartet. Häufig werfen sie Münzen mit zwei unterschiedlichen Farben. Nicht bekannt ist bislang, ob Kardeşler sich einen Scherz leistete oder ob eine kommerzielle Aktion dahintersteckt.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.