Sports

Skisprung-Weltcup weicht Fußball-WM aus – Saisonstart Anfang November



Der Skisprung-Weltcup weicht im kommenden Winter der Fußball-WM aus. Ganz vermeiden ließen sich Terminüberschneidungen aber nicht.

Für Karl Geiger & Co. startet die Saison deutlich früher als sonst.


Für Karl Geiger & Co. startet die Saison deutlich früher als sonst.

imago photos/NurPhoto


Um möglichst wenige Terminkollision mit den Spielen des Winter-Turniers (21. November bis 18. Dezember) in Katar eingehen zu müssen, wird der Weltcup im polnischen Wisla von Anfang Dezember auf 5. und 6. November vorverlegt. Dies gab der Ski-Weltverband FIS nach einer digitalen Konferenz eines entsprechenden Entscheidungskomitees bekannt.


“Wir mussten auf die Fußball-WM reagieren. Das ist der Grund, warum wir die Saison so früh starten”, sagte Rennleiter Sandro Pertile. Die zwei Einzelspringen in Polen sollen wegen des frühen Zeitpunkts in einer Art Hybrid-Version auf Eisspur und Matten ausgetragen werden.

Engelberg kollidiert mit dem WM-Finale


Ganz vermeiden ließen sich Terminüberschneidungen mit der WM aber nicht. Das Wochenende in Ruka (26. und 27. November) kollidiert mit der Vorrunde, das Wochenende in Titisee-Neustadt (10. und 11. Dezember) mit den Viertelfinals und die Tournee-Generalprobe in Engelberg (17. und 18. Dezember) mit dem WM-Finale. Im Februar ist zudem eine Rückkehr in die USA, wo in Iron Mountain gesprungen werden soll, geplant.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.