Sports

Nottingham zieht nach Elfmeterschießen ins Aufstiegs-Finale ein



Nottingham Forest trifft am Sonntag im Finale um den Aufstieg in die Premier League auf Huddersfield. In einem dramatischen Rückspiel, indem Sheffield United die Partie zu drehen schien, entschied am Ende das Elfmeterschießen und ein überragender Keeper.

Held des Elfmeterschießens: Keeper Brice Samba.


Held des Elfmeterschießens: Keeper Brice Samba.

IMAGO/PA Images


Das Spiel startete wie erwartet: Nottingham überließ den Gästen den Ball und lauerte auf Konter. Sheffield verlagerte das Spiel meist auf die linke Seite, um über lange Einwürfe von Robinson gefährlich zu werden. Ein solcher Einwurf führte zur ersten Chance, als Kapitän Egan den Ball auf Höhe des Elfmeterpunkts knapp vorbeisetzte (10.). Drei Minuten später hatte Ndiaye nach Zuspiel von Gibbs-White dann die Riesenchance, doch Torhüter Samba passte auf und wehrte den Abschluss mit seinem ausgestreckten Arm ab.

Sheffield machte das Spiel, doch Nottingham traf


Weniger verschwenderisch zeigten sich in Folge die Reds. Aus der eigenen Hälfte schlug Innenverteidiger McKenna den Ball in den Lauf des schnellen Surridge, der seinen Gegenspieler abschüttelte und am Strafraum mustergültig vors Tor spielte. Stürmer Johnson startete perfekt ein und versenkte den scharfen Ball in die Maschen (19.).


In der Folge beschränkten sich die Forest-Spieler aufs Verteidigen, Sheffield fehlten die Ideen. Gefährlich wurde es dann erst kurz vor der Halbzeit, allerdings erneut für die Gastgeber nach einem Konter. Johnsons Flanke landete allerdings in den Armen von Foderingham (45.+3).

Sheffield kämpfte sich zurück


Sheffield kam schwungvoll aus der Pause und glich nach 47 Minuten aus. Ndiaye fand im ersten Anlauf keine Lücke, doch Berges Ball in die Mitte landete bei Gibbs-White, der zum Ausgleich einschob. In der Folge verpassten es die Blades, gegen die überforderten Gastgeber eine ihrer zahlreichen Chancen nach ruhenden Bällen zu nutzen. Das Spiel flachte in der Folge ab.


Nach einem starken Solo von Baldock, der zwei Gegner aussteigen ließ, egalisierte Fleck das Hinspielergebnis (75.) und sicherte seiner Mannschaft die Verlängerung.

Entscheidung im Elfmeterschießen


Zu Beginn der 30 Extra-Minuten gab es eine gute Aktion je Seite, danach verlor das Spiel an Fahrt. Im zweiten Teil der Verlängerung wurde es ein ums andere Mal gefährlich, doch am Ende wollte der Ball nicht den Weg ins Tor finden.

Tore und Karten


1:0
Johnson (19′)


1:1
Gibbs-White (47′)


1:2
Fleck (75′)


Nottingham Forest

Nottingham



Sheffield United

Sheffield U.



Schiedsrichter-Team

Michael Oliver


Michael Oliver
England


Spielinfo





So ging es nach 120 Minuten ins Elfmeterschießen. Vom Punkt zeigten die Gäste Nerven, der überragende Mann hieß Brice Samba. Der  Nottingham-Keeper hielt drei von fünf Elfmetern und sorgte damit für den Einzug in das Finale um den Aufstieg in die Premier League. Im Wembley Stadium trifft das Team von Steve Cooper am Sonntag, den 29. Mai, auf Huddersfield.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.