Sports

NBA News: Tyler Herro gewinnt Sixth Man of the Year


Tyler Herro ist der Sixth Man of the Year der Saison 2021/22! Der Guard der Miami Heat gewann das Voting unter den 100 Medienvertretern mit einem gewaltigen Vorsprung. Auch Maxi Kleber erhielt eine Stimme.

Der 22-Jährige erhielt 96 von möglichen 100 Erststimmen, die restlichen vier Medienvertreter führten den Heat-Youngster auf ihrem Stimmzettel als Zweit- (2) oder Drittplatzierten (2). Damit erhielt Herro insgesamt 488 Punkte – mehr als doppelt so viele wie Kevin Love, der auf Platz zwei im Voting landete.

Der Cavs-Veteran versammelte immerhin noch drei Erststimmen auf sich und erhielt die meisten Zweitstimmen für insgesamt 214 Punkte. Auf Rang drei landete Cam Johnson (Phoenix Suns) mit 128 Punkten.

Herro ist der erste Heat-Spieler in der Geschichte der Franchise, der den Award als bester Sixth Man der Saison einstreicht. In 56 seiner 66 Einsätze kam er für Miami von der Bank, dabei legte er im Schnitt 20,7 Punkte, 5,0 Rebounds sowie 4,0 Assists bei Quoten von 44,7 Prozent aus dem Feld und 39,9 Prozent von Downtown auf. All diese Zahlen stellten Karrierebestwerte dar. Mit acht Partien mit mindestens 30 Zählern von der Bank sammelte er zudem die drittmeisten solcher Performances in einer Spielzeit seit 1970/71.

“Das bedeutet mit eine Menge”, sagte Herro gegenüber AP angesprochen auf den Award. “Ich habe die Rolle als Sixth Man aus gutem Grund akzeptiert. Ich wollte der beste Sixth Man der Liga werden.” Mit seinen Leistungen hatte er einen entscheidenden Anteil an der 53-29-Bilanz der Heat, die in der regulären Saison für Platz eins im Osten reichte.





Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close