Sports

Liveticker Watford FC – Tottenham Hotspur (Premier League 2021/2022, 21. Spieltag)



37

16:37

Watford lauert zwar gegen weit aufgerückte Gäste immer wieder auf Konterchancen, aber zumindest nach Ballverlusten lassen die Spurs rein gar nichts anbrennen. Die defensive Absicherung macht einen hervorragenden Job und erstickt alle Umschaltmomente im Keim, während die Offensive mit aggressivem Gegenpressing immer wieder schnell die Bälle zurückholt.

34

16:35

Die Conte-Elf drückt, lässt allerdings insbesondere beim Spiel über die Flügel jegliche Präzision vermissen. Immer wieder verfehlen die Flanken von Royal, Moura und Reguilón ihr Ziel um Welten, sodass Watford weiterhin wenig Mühe hat, trotz enormem Druck die Null zu halten.

31

16:32

Bachmann wird von Son angelaufen und passt unsauber auf Louza, der gegen Skipp direkt die Kugel verliert. Sofort kommt das Zuspiel auf den freien Kane. Aus 17 Metern schließt der Goalgetter, der unter der Woche erst sein viertes Premier-League-Tor der Saison 2021/22 erzielte, allerdings zu überhastet ab. Der Rechtsschuss rauscht gut einen Meter rechts am Watford-Tor vorbei.

30

16:30

Eine halbe Stunde ist absolviert und die klar auf die Defensive fokussierten Hornets verstehen es weiterhin hervorragend, Tottenham aus dem eigenen Sechzehner fernzuhalten. Den Londonern bleiben immer wieder nur Distanzschüsse.

27

16:27

Etwas zu plump: Kane steuert nach Moura-Chip in Richtung erster Pfosten und hebt dann ab, als es mit dem verteidigenden Troost-Ekong zum Körperkontakt kommt. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Weiterspielen.

25

16:26

Nach hartem Son-Zuspiel kann Kane die Kugel zunächst nicht annehmen, macht das Leder aber vor der Grundlinie fest und legt auf Royal ab. Die Flanke wird gefährlich auf den zweiten Pfosten abgefälscht, wo Bachmann aber goldrichtig steht und den Ball aus der Luft pflücken kann. Es entbrennt sogar noch ein direkter Gegenstoß, bei dem der Distanzschuss von Sema letztlich aber zu flach und zentral kommt, um Lloris vor Probleme zu stellen.

23

16:23

Tottenham drückt, aber egal, ob die Spurs über die Flügel oder durchs Zentrum kommen: Immer steht ein Abwehrspieler der Hornets entscheidend im Weg. Watford stellt die Anspielstationen perfekt zu und verteidigt sehr beherzt.

20

16:20

Auf der anderen Seite pennen die Spurs bei einem Watford-Freistoß, der scharf auf den zweiten Pfosten kommt. Niemand hat Juraj Kucka auf dem Schirm, der sich im Rücken der Abwehr davonstiehlt, letztlich aber einen Schritt zu langsam ist, um die Kugel noch zu erreichen.

19

16:19

Nach schwacher Højbjerg-Flanke leistet sich Sissoko beim Klärversuch einen Querschläger, der um ein Haar teuer wird. Die Kugel landet bei Kane, der nach starker Ballannahme aus 15 Metern abzieht. Der Schuss ist zwar etwas zu zentral, hat aber viel Dampf und eine gute Höhe. Bachmann steht aber gut, kann das Geschoss abtropfen lassen und es im Nachfassen sicher aufnehmen.

17

16:18

Jetzt kommen die heute ganz in Violett gekleideten Lilywhites zur ersten nennenswerten Chance. Nach ungefährlicher Flanke aus dem rechten Halbfeld köpft William Troost-Ekong das Leder fahrig in die Füße von Pierre-Emile Højbjerg, der nicht lange fackelt und aus 20 Metern einfach mal die rechte Klebe auspackt. Der stramme Schuss sieht letztlich aber gefährlicher aus als er ist und verzieht deutlich.

15

16:15

Watford kommt zwar kaum über die Mittelfeldlinie hinaus, weil die Spury nach Ballverlusten mit aggressivem Gegenpressing stets zur raschen Rückeroberung des Leders kommen. Wirklich zwingende Chancen erarbeiten die Londoner sich dennoch nicht.

12

16:12

Die Hornets halten dem Druck aber weiterhin stand. Sissoko kocht Kane ab und kann mit einer starken Defensivaktion sogar den Eckball verhindern. Abstoß Watford.

11

16:10

Zehn Minuten sind rum und die Spurs verstehen es jetzt deutlich besser, das Heft klar in die Hand zu nehmen. Tottenham schnürt Watford tief in der eigenen Hälfte ein und erhöht zunehmend den Druck.

8

16:08

Bislang halten die Hornets sehr gut mit ihren Gästen aus London mit, die allerdings hoch anlaufen und von Anfang an drücken. Watford kann sich jedoch spielerisch befreien.

5

16:05

Højbjerg findet Royal mit einem herrlichen Diagonalball. An der Grundlinie kann Royal die Kugel im Spiel halten und Kane bedienen, der mit dem Rücken zum Tor eine Mischung aus Fallrückzieher und Seitfallzieher auspackt, dabei allerdings etwas zu steif wirkt. Er touchiert die Kugel allerdings nur, die ihren Weg aufs gegnerische Tor nicht findet.

2

16:03

Der erste Abschluss der Partie gehört Watford. Emmanuel Dennis macht einen Ball in die Tiefe fest, lässt Reguilón mit einer einfachen Körpertäuschung stehen, hat dann allerdings nicht mehr die Kraft für einen druckvollen Abschluss. Der Linksschuss als zwölf Metern kommt zentral aufs Gästetor. Hugo Lloris hat keine Mühe, die Kugel sicher aufzunehmen.

1

16:00

Der Ball rollt an der Vicarage Road. Die Hornets laufen in ihren schwarz-gelben Trikots über schwarzen Hosen auf. Die Gäste aus London sind ganz in Violett gekleidet. Los geht’s.

15:36

Insgesamt 51 Aufeinandertreffen stehen zwischen beiden Teams zu Buche und mit 32 Siegen führt Tottenham den direkten Vergleich sehr deutlich an (elf Remis, acht Niederlagen). Zuletzt konnte Watford nur ein einziges der letzten 19 Pflichtspiele gegen die Spurs gewinnen. Zumindest im letzten Heimspiel an der Vicarage Road hielten die Hornets aber immerhin ein torloses Remis.

15:29

Auch unter der Woche in Southampton reichten eine 51-minütige Überzahl sowie gleich vier verzeichnete Großchancen nur für ein einziges Tor, das Harry Kane überdies per Elfmeter erzielte. Vier Tage später schickt Antonio Conte dennoch eine lediglich auf zwei Positionen veränderte Elf ins Match. Lucas Moura und Oliver Skipp erhalten den Vorzug vor Dele Alli und Harry Winks (beide Bank).

15:22

Unter Antonio Conte blieb Tottenham am Dienstagabend in Southampton auch im siebten Ligaspiel in Folge ungeschlagen. Der Italiener ist damit der erste Trainer der Spurs, der so lange die erste Niederlage in der Premier League vermeiden konnte. Dabei holten die Londoner 15 von 21 möglichen Punkten und klopften wieder an den Champions-League-Startplätzen an. Die Auswärtsmisere konnte der neue Trainer derweil aber noch nicht beheben. Beide Auswärtsspiele unter seiner Leitung endeten remis, wobei die Lilywhites nur ein einziges Tor erzielten.

15:15

Unter der Woche präsentierte Watford sich zuhause gegen den zuvor in fünf Pflichtspielen in Folge sieglosen Klub West Ham United als Aufbaugegner (1:4). Um nicht heute auch den Spurs den festsitzenden Auswärtsknoten zu lösen, baut Claudio Ranieri seine Mannschaft auf drei Positionen um: Für Cucho Hernández, Ozan Tufan (beide Bank) und Kiko Femenía (Oberschenkelverletzung) starten heute Ken Sema, Imran Louza und William Troost-Ekong.

15:07

Für den Watford Football Club lief es bislang äußerst durchwachsen. Die Hornets verloren neun ihrer letzten elf Ligaspiele und mussten zuletzt fünf Niederlagen in Serie hinnehmen. Zwar erzielte die Truppe von Claudio Ranieri bei allen fünf verlorenen Spielen stets mindestens ein eigenes Tor. Weil es insgesamt aber gleich 15 Gegentore gab, reichten die eigenen Treffer dennoch für keinen einzigen Punkt. Überhaupt ist die Defensive das große Manko des Aufsteigers, der als einziger Verein in der Premier League noch kein einziges Mal in der Saison 2021/22 zu Null spielte. Saisonübergreifend sind es damit bereits 27 Premier-League-Spiele ohne weiße Weste.

15:00

Guten Tag und herzlich willkommen an der Vicarage Road. Hier empfängt der Watford FC heute um 16:00 Uhr Tottenham Hotspur im Rahmen des 21. Spieltags der Premier League.





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

close