Sports

Krieg gegen die Ukraine – Russlands EM-Bewerbung stellt UEFA vor Fragen – Fußball


Wird die UEFA neue Sanktionen gegen Russland aussprechen?

Die UEFA hält sich zumindest den Versuch offen, mit einer Suspendierung die russische Bewerbung zu verhindern.

Die UEFA verwies auf Anfrage der Sportschau darauf, dass der russische Verband “zu dem Zeitpunkt” der Sperre von Russlands Teams nicht suspendiert worden sei. Das UEFA-Exekutivkomitee sei aber “in Bereitschaft, die Rechts- und Sachlage neu zu bewerten und gegebenenfalls weitere Entscheidungen zu treffen, auch im Lichte der Interessenerklärung des Russischen Verbands für die Ausrichtung der EM”.

Kann die UEFA die Bewerbung noch verhindern?

Russland erklärte zwar fristgerecht als ordentliches UEFA-Mitglied sein Interesse. Allerdings wird der tatsächliche Prozess erst am 5. April 2022 mit der offiziellen Bekanntgabe der Bewerbungen gestartet. Die Bewerbungsregularien der UEFA besagen zudem: “Die Beteiligung eines UEFA-Mitgliedsverbands an einem Bewerbungsverfahren endet automatisch mit der Suspendierung des betreffenden Verbands.” Das Exekutivkomitee der UEFA kann bei festgestellten Verstößen gegen die Statuten eine Suspendierung aussprechen. Im UEFA-Kongress (11. Mai 2022 in Wien) müsste dann über eine Fortsetzung oder Aufhebung abgestimmt werden.

Ein Rechtsstreit könnte die Folge sein. Gegen die Sperre seiner Teams hatte Russland bereits Rechtsmittel beim Internationalen Gerichtshof CAS eingelegt, battle aber bei einem Antrag für eine vorläufige Aussetzung der Sperre für die Dauer des Verfahrens gescheitert.

Unklar ist bislang die Haltung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Eine Anfrage der Sportschau, ob der Verband eine Suspendierung Russlands und eine Verhinderung der Bewerbung befürworte, blieb zunächst unbeantwortet. Der DFB ist Mitglied der UEFA, mit Rainer Koch sitzt ein Vertreter des DFB im UEFA-Exekutivkomitee.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close