Sports

Karim Benzema legt Grundstein für 4:1-Sieg gegen Valencia



Am Samstagabend besorgten Karim Benzema und Vinicius Junior jeweils mit Doppelpacks quasi im Alleingang den sicheren Sieg für Tabellenführer Real Madrid gegen den FC Valencia.

Matchwinner gegen Valencia: Vinicius Junior und Karim Benzema.


Matchwinner gegen Valencia: Vinicius Junior und Karim Benzema.

imago images/Shutterstock


Die Königlichen entgingen nach dem überraschenden 0:1 im Jahresauftakt in Getafe am Mittwoch glücklich einer erneuten Pokalblamage beim Drittligisten CD Alcoyano (3:1). Am Samstag war Vinicius Junior nach seiner Corona-Infektion wieder einsatzbereit und sofort zurück in der Startelf. Der Brasilianer ersetzte Rodrygo (Bank) und war damit die einzige Änderung in der Anfangsformation von Carlo Ancelotti.


Der Trainer sah einen konzentrierten Auftritt seines Teams, nachdem es ins Spiel gefunden hatte. Nach fünf Minuten bediente Kroos Eder Militao, der Cillessen per Kopf zur ersten Glanztat zwang. In der Folge behielt Real zwar die Spielkontrolle, im letzten Drittel haperte es aber. Der ersten guten Valencia-Chance durch Goncalo Guedes (16.) folgten mehrere Halbchancen der Blancos wie durch Casemiro (17.), Vinicius Junior (20.) und Modric (25.), weil der Raum im Sechzehner der Hausherren extrem eng wurde.

Real-Führung zeichnet sich ab


Doch nach einer halben Stunde erhöhte Real zunehmend die Schlagzahl. Asensio (30.) und Benzema (36.) näherten sich immer weiter an, bevor Modric an der Latte scheiterte (40.). Schließlich konnten die Fledermäuse dem Druck nicht mehr standhalten – und Alderete verursachte einen Strafstoß gegen Casemiro (41.). Benzema versenkte den Elfmeter souverän und erzielte damit sein 300. Pflichtspieltor für die Königlichen. Einzig Di Stefano, Raul und Cristano Ronaldo erreichten diese Marke in der Vereinsgeschichte ebenfalls.


Nach dem Seitenwechsel schienen die Königlichen die Führung verwalten zu wollen. Ein Mann hatte allerdings etwas gegen eine defensivere Herangehensweise: Vinicius Junior. Der 21-jährige Brasilianer wuselte sich durch den Strafraum der Gastgeber und vollstreckte eiskalt zum 2:0 (52.). Doch der Youngster hatte noch nicht genug: Nach einer Stunde staubte Vinicius Junior aus nächster Nähe ab und schnürte den Doppelpack.

Goncalo Guedes vergibt Elfmeter – und versenkt den Rebound


Valencia taute erst mit dem 0:3 auf und wurde offensiv aktiver. Wass versuchte es aus der Distanz (63., 64.), ehe der eingewechselte Cheryshev an Courtois scheiterte (71.). Dann hielt Mendy Marcos André im Strafraum fest und verursachte dieses Mal einen Elfmeter zugunsten der Hausherren. Den übernahm Goncalo Guedes – und wieder behielt Courtois die Oberhand und parierte, doch Goncalo Guedes bekam den Rebound und köpfte zum Ehrentreffer ins links Eck ein (76.). Den Schlusspunkt setzte wiederum Benzema, der per Drehschuss seinen zweiten Treffer zum 4:1-Endstand markierte (88.).

Tore und Karten


1:0
Benzema (43′, Elfmeter)


2:0
Vinicius Junior (52′)


3:0
Vinicius Junior (61′)


3:1
Goncalo Guedes (76′)


4:1
Benzema (88′)


Real Madrid

Real Madrid



FC Valencia

Valencia



Schiedsrichter-Team

Alejandro José Hernandez Hernandez


Alejandro José Hernandez Hernandez
Spanien


Spielinfo



Stadion

Santiago Bernabéu




Real, das nun acht Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze (und zwei Spiele mehr) hat, muss am Mittwoch (20 Uhr) schon wieder ran zum Clasico gegen Barça im Supercup-Halbfinale im saudi-arabischen Riad. Valencia ist nächsten Samstag (21.30 Uhr) im Achtelfinale der Copa del Rey beim Drittligisten Atletico Baleares zu Gast.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

close