Sports

Ewige Tabelle: Freiburg kurz vor Meilenstein – VfB muss warten



Der SC Freiburg kann am 34. Spieltag nicht nur in der aktuellen, sondern auch in der ewigen Tabelle noch klettern. Der VfB Stuttgart hat die Chance verpasst.

Die Champions League lockt - und die Top 20 der ewigen Tabelle: Vincenzo Grifo jubelt in Hoffenheim mit einem Kameramann.


Die Champions League lockt – und die Top 20 der ewigen Tabelle: Vincenzo Grifo jubelt in Hoffenheim mit einem Kameramann.

IMAGO/Jan Huebner


In der vergangenen Woche hat Eintracht Braunschweig die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Doch in der ewigen Bundesliga-Tabelle geht es für den Meister von 1967 bald abwärts – vielleicht schon an diesem Samstag.


Der SC Freiburg nämlich könnte noch in seiner 22. Bundesliga-Saison einen Meilenstein erreichen: Holt er im Kampf um die Champions-League-Ränge am 34. Spieltag bei Bayer Leverkusen mindestens einen Punkt, zieht er im Allzeit-Ranking an den Braunschweigern vorbei auf den 21. Platz. Noch sind beide Klubs punktgleich.


Weitere Positionswechsel sind am Samstag nicht mehr möglich, auch nicht für den VfB Stuttgart. Den Schwaben fehlen noch vier Punkte, um den viertplatzierten Hamburger SV in der ewigen Bundesliga-Tabelle zu überholen.


Das kann ihnen frühestens in der neuen Saison gelingen – wenn überhaupt: Womöglich tauschen sie gar noch mit dem HSV die Liga, wodurch der einstige Bundesliga-Dino seinen zuletzt stark geschrumpften Vorsprung wieder vergrößern könnte. Nur 13 Punkte hinter dem VfB lauert bereits Borussia Mönchengladbach.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.