Sports

Auch Wolff und Häfner – Corona-Fälle beim DHB, Drux und Wiede rücken nach – Handball-EM – Handball


Ob die Partie überhaupt stattfindet, ist ebenfalls noch nicht sicher. Die EHF hat zwar festgelegt, dass ein Team mit maximal 16 Spielern antreten darf. Eine Minimalzahl gibt es aber nicht. “Sollten es jetzt signifikant weniger sein, würden wir uns das natürlich anschauen”, sagte EHF-Mediendirektor Thomas Schöneich der Sportschau. “Spielfähigkeit heißt ja nicht nur Anzahl der Spieler, sondern Spielfähigkeit heißt auch Sicherheit allgemein. Eine letztendliche Entscheidung obliegt dem Turniermanagement.”

EHF und DHB befänden sich in engem Autausch, sagte Schöneich. “Beide Parteien arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung, dass dieses Spiel auch stattfinden kann.” Auch das polnische Team hat mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen. Acht Spieler, von denen sieben in Bratislava positiv getestet worden sind, fehlen wegen Infektionen.

Vorher Kühn und Wagner positiv

Das betroffene deutsche Quintett begab sich in Isolation und wird im letzten Gruppenspiel gegen Polen am Dienstag nicht einsatzfähig sein. Für das deutsche Team sind es die Coronafälle drei bis sieben. Zuvor waren bereits Julius Kühn und Hendrik Wagner positiv getestet worden. Auch Wagner war schon nachnominiert worden und erhielt den Befund am Montag nach seiner Ankunft in Bratislava.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close