Sports

Alle Fahrer und Teams in der Übersicht


Motorsport-Magazin.com – In der Formel-3-Saison 2022 erwarten uns wieder 30 junge Fahrer, die um den Titel auf einer der wichtigsten Stufen hin zur Formel 1 einfahren wollen. Wie jedes Jahr erwarten wir auch 2022 wieder einen gesunden Mix aus Piloten, die ihre zweite oder dritte Saison absolvieren mit einigen Rookies, die direkt aus einer tieferen Klasse aufgestiegen sind.

Eine Änderungen gibt es in diesem Jahr bei den Teams. Nach dem Abgang des deutschen Teams HWA Racelab stieg Van Amersfoort Racing sowohl in die Formel 2 als auch in die Formel 3 ein. Zu den Favoriten zählt der Rennstall allerdings kaum. Diese Rolle nehmen Prema und Trident ein. Prema stellte bisher in jeder Saison seit der Gründung der internationalen F3-Meisterschaft den Titelträger, Trident entschied im letzten Jahr die Team-Meisterschaft für sich.

Formel 3 2022: Das gesamte Starterfeld












Team
Trident Jonny Edgar
Prema Oliver Bearman Arthur Leclerc Jak Crawford
ART Gregoire Saucy Juan Manuel Correa
MP Motorsport
Charouz
Hitech Isack Hadjar
Campos
Jenzer
Carlin
Van Ammersfoort

14. Januar 2022
Correa bleibt bei ART

Juan Manuel Correa wird auch die kommende Formel-3-Saison bei ART Grand Prix in Angriff nehmen. Der US-Amerikaner landete 2021 in seiner Comeback-Saison nach dem brutalen F2-Unfall in Spa, bei dem Anthoine Hubert verstarb und Correa sich Bein- und Wirbelsäulenverletzungen zuzog, auf der 21. Position.

14. Januar 2022
Edgar wechselt zu Trident

Nach einer durchwachsenen Debütsaison wagt Jonny Edgar einen zweiten Anlauf in der Formel 3. Der ADAC-Formel-4-Champion von 2020 wechselt von Carlin zum Team-Meister Trident. In seinem Rookiejahr reichte es für Edgar, ur für die 18. Position.

14. Januar 2022
Hadjar steigt auf

Im Zuge der Veröffentlichung aller Red-Bull-Junioren für die Formel 2 und Formel 3 wurde auch der Aufsteig von Isack Hadjar bekanntgegeben. Der Franzose, der sich seit 2020 in der Academy der Bullen befindet, klassifizierte sich 2021 in der äußert konkurrenzfähigen Formula Regional auf der fünften Position. 2022 wird er bei Hitech GP an den Start gehen.

14. Januar 2022
Crawford komplettiert Prema-Trio

Der Amerikaner Jak Crawford sichert sich für die kommende Saison ein begehrtes Cockpit im Rennteam von Prema. Crawford fuhr 2021 in seiner ersten F3-Saison mit Hitech GP auf die 13. Position.

11. Januar 2022
Prema behält Arthur Leclerc

Arthur Leclerc bleibt eine weitere Saison bei F3-Spitzenteam Prema. Der Bruder des Ferrari-F1-Piloten belegte im abgelaufenen Jahr mit der italienischen Mannschaft die zehnte Position und gewann zwei Sprintrennen.

28. Dezember 2021
Formel-4-Champion steigt auf


Prema gibt den ersten Fahrer für die kommende Saison bekannt. Dabei handelt es sich um den Ferrari-Academy-Pilot Oliver Bearman. Der Nachwuchspilot der Scuderia dominierte in der abgelaufenen Saison sowohl die italienische als auch die deutsche Formel-4-Meisterschaft und holte sich in beiden Championaten mit Abstand den Titel. Gleichzeitig nahm er auch an einzelnen Läufen der britischen Formel-3 teil und war auch dort erfolgreich.

05. November 2021
Gregoire Saucy fährt für ART


Das erste Cockpit für die F3-Saison 2022 ging an den Schweizer Gregoire Saucy. Der Eidgenosse wird in der kommenden Saison für ART Grand Prix an den Start gehen. Für das Team bestritt er bereits 2021 die regionale europäische Formel-3-Serie. Saucy dominierte die Meisterschaft und holte sich nach acht Siegen und acht Poles mit 68 Zählern Vorsprung den Titel.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

close