Sports

18:0 und Nr. 1 verteidigt: Djokovics Start in Madrid glückt



Der Weltranglistenerste Novak Djokovic stiegt am Nachmittag beim Masters in Madrid ein – und baute dabei seine beeindruckende Serie gegen Gael Monfils aus.

Er bleibt die Nr. 1 der Welt: Novak Djokovic.


Er bleibt die Nr. 1 der Welt: Novak Djokovic.

IMAGO/Shutterstock


Nach einem Freilos in Runde eins stieg der Weltranglistenerste Djokovic in Madrid gegen Gael Monfils ein – und gewann das Duell letztlich klar mit 6:3, 6:2. Nole musste nur Beginn zittern, als er zwei Breakbälle abwehrte. Nach einer Regenunterbrechung und der Schließung des Daches machte er mit seinem Gegner kurzen Prozess.


Für den 34-jährigen Serben battle es der 18. Sieg im 18. Duell mit dem ein Jahr älteren Franzosen, der in der Weltrangliste aktuell auf Position 21 geführt wird, und damit zugleich ein weiterer Tennis-Rekord: Ein 18:0 in der Head-to-Head-Statistik hatte bislang noch kein Profi auf der Tour geschafft.


Durch den Sieg sicherte Nole auch Platz 1 in der Weltrangliste, im Falle einer Niederlage hätte er ab Montag den Spitzenplatz an Daniil Medvedev abgeben müssen. Dazu wird es nun aber nicht kommen, allerdings hofft der Djoker, der 2022 bislang erst neun Matches bestritten hat, auf noch mehr Matchpraxis, da er sich in Form für die French Open bringen möchte.


In der nächsten Runde trifft er auf Andy Murray, der Schotte kegelte am Abend den gesetzten Kanadier Denis Shapovalov in drei Sätzen mit 6:1, 3:6, 6:2 aus dem Turnier.


Der hinter Djokovic in Madrid an Nummer zwei gesetzte Titelverteidiger Alexander Zverev bestreitet sein Auftaktmatch gegen Marin Cilic (Kroatien) am Mittwoch.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close